Akupunktur

Ist eine der ältesten noch gebräuchlichen Therapieverfahren.

Der Name zeigt die Art der Behandlung: Nadel (acus); stechen (punctura)
Bei dieser Heilmethode wird nicht nur das erkrankte Organ symptomatisch behandelt, sondern ursächlich ganzheitlich.

In „unsichtbaren Bahnen“ Meridianen befindet sich die Lebensenergie (Chi).
Auf diesen Bahnen kann man an unterschiedlichen Stellen veränderte Hautwiderstände messen (Akupunkturpunkte).
Damit die Lebensenergie ungestört fließen kann werden an bestimmten Punkten Nadeln gesetzt um den Fluss wider in Gang zu bringen. Der Organismus wird ins Gleichgewicht gebracht. Der Selbstheilungsprozess beginnt.